Die 5-Klick-Tourenplanung

Feedbackforderung bei Komoot

Ich muss nach jahrelanger Nutzung einfach mal Komoot loben. Eine deutsche Softwareschmiede (für Freizeit-Routenplanung und -begehung im Web und als App) die nicht nur innovativ sind sondern auch Kundenfeedback wirklich ernst nehmen. Vor einiger Zeit habe ich dort eine Idee eingereicht die dann (gemeinsam mit ähnlichen Ideen) auch tatsächlich ins Produkt eingeflossen ist.

Inzwischen ist die Routenplanung auch einfacher denn je: Kartenmaterial von OpenStreetMaps wird von Komoot aufbereitet und man kann innerhalb weniger Klicks eine neue Strecke zusammenklicken. Start, 2 Zwischenziele, Rundtour, speichern. Also fünf Klicks und ich hab die Tour auf dem Handy inklusive Tracking und bei Bedarf Sprachnavigation.

Tourerstellung

Tourerstellung bei Komoot

Aber was mir nicht gefällt: das Höhenprofil (im Bild eins drüber). Ich habe stets das Gefühl dass das Profil zu lasch aussieht. Nachgemessen hat Komoot eine Überhöhung von 1,5, während Gipsies mit einer Überhöhung von 3 schon wesentlich dramatischer aussieht. In der Wikipedia wird übrigens von 5- und 10-facher Überhöhung in Höhenprofilen gesprochen. Das wiederum sähe dann für mich dann eher nach Kletter- statt Bergtour aus ;)

Gleiche Tour, Höhenprofil bei GPSies

Diese Kurztour im Wilden Kaiser kommt übrigens noch in meine Tourenübersicht. Am Samstag dient sie erstmal nur der Vorbereitung zur Besteigung des Großvenedigers in drei Wochen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.