Hohe Tauern :: Großvenediger von Norden (2007, 2014)

Tour 4 | Im Banne des Großvenedigers Teil I

Wunderschöne beeindruckende Hochtour am Großvenedigermassiv ohne große Schwierigkeiten dafür mit grandiosen Ausblicken. Kondition 6, Bergsicherheit 5.

Höhenprofil (anklicken für GPS Route)

Höhenprofil (anklicken für GPS Route)

 

4 Tage :: Gasthof Alpenrose (von Brambach) – Thüringer Hütte (3,5h) – Neue Fürther Hütte (5h) – Neue Prager Hütte (6h) – Matreier Tauernhaus (5h) (dann Bus zurück)

Bildergalerie 2007.
Bildergalerie 2014.

Am ersten Tag vom kostenlosen Parkplatz in Brambach (Weyer) mit dem Taxi (0,5 Stunden Fahrt) zum Gasthof Alpenrose. Von dort ein knapp 2 stündiger Aufstieg mit dem kleinen versichertem Noitroisteig den man aber auch umgehen könnte. Man hat bereits ständig den vergletscherten Talschluss im Blick.

Am zweiten Tag überschreitet man durch eine Scharte den Bergrücken und kann mit etwas Blockkletterei einen kleinen Gipfel erreichen, der aber nicht so viel zusätzliche Aussicht bietet. Der Weg zur Fürther hütte führt weiter durch Bäche und über Steinplatten problemlos mit leichten Höhenunterschieden weiter. Die Abkühlung im Gletschersee an der Hütte ist ein Traum.

Am dritten Tag geht es erst 2,5 Stunden rauf zum Sandebentörl, von dort aus wandert man durch schuttige Moränen bis nach einer Kurve die schier unglaublichen Eismassen des Großvenedigers auftauchen. Ein letzter Aufstieg und nach einer Stunde ist man auf der Hütte die direkt am Gletscherrand liegt – ein kleiner Ausflug zum Eis rentiert sich!

Am letzten Tag wandert man auf der marmorierten glattgeschliffenen und farbenfrohen Moräne nach unten. Auf den gefühlten 468432135847 Treppenstufen muss man sich etwas beeilen, damit man den Mittags-Postbus zurück nach Mittersil erwischt.

Alternative: für die komplette fast-Umrundung des Großvenedigers von der Prager Hütte aus die umgekehrte Tour 8 anschließen.

Link zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.