Hohe Tauern :: Großvenediger von Süden (2010)

Tour 8 | Im Banne des Großvenedigers Teil II

Rückwärts gegangen wäre diese Tour die nahtlose Fortführung der Tour 4 – einfach wunderschön und extrem beeindruckend Hochgebirge. Kondition 7, Bergsicherheit 6.

Höhenprofil (anklicken für GPS Route)

Höhenprofil (anklicken für GPS Route)

 

5 Tage :: Prägraten – Eisseehütte (3h) – Bonn-Matreier-Hütte (3,5h) – Badener Hütte (6,5) – Prager Hütte (8h) – Matreier Tauernhaus (5h) dann Taxi zurück

Bildergalerie.

Am ersten Tag spart man sich vom hochgelegenen Parkplatz mal wieder wertvolle Stunden. Es geht insgesamt dann drei Stunden nach oben, zuerst etwas steiler, dann gemütlich an einem Bach entlang zum Hochtalschluss dann nochmal steil bis zur Hütte rauf.

Der zweite Tag ist sehr kurz, auf ziemlich einer Höhe umrundet man einen Ausläufer des Massivs und ist noch vor der Mittagsjause auf der Hütte. Von dort aus kann man nach Überquerung eines großen Geröllfeldes und anschließendem steilen, schlusswärts sehr ausgesetzten Anstieg in etwa 2 Stunden auf den Sailkopf steigen.

Der dritte Tag lässt sich problemlos an, bis man die sehr steinschlaggefährdete Galtenscharte überqueren muss. Aber selbst bei dichtesten Nebel war es nur halb so schlimm wie in der Literatur beschrieben. Danach geht es durch grüne Hochebenen und kleinen An- und Abstiegen bis zur Badener Hütte die leider einen deftigen Schlussanstieg hat.

Der vierte Tag ist traumhaft mit leichtem Fels, viel Gletscher, einem tollen Mitnahmegipfel (einfach die Scharte nach oben) und einem einfach grandiosem hochalpinem Charakter. Etwas deprimierend ist der Abstieg bis zur Endmoräne und dem anschließenden heftigen Aufstieg zur Neuen Prager Hütte.

Am letzten Tag läuft man dieses Stück wieder rückwärts und nach dem letzten Blick zum Großvenediger geht es tausende Stufen runter bis ins Tal. Nach einigem Gehatsche im Tal muss man dann mit einer teuren 60 Euro Fahrt per Taxi zurück zum Auto.

Alternative: für die komplette fast-Umrundung des Großvenedigers von der Prager Hütte aus die umgekehrte Tour 4 anschließen.

Link zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.